floerli-olten.ch

Jahresbericht Cevi Olten-Stiftung 2016

Im Jahr 2016 haben wir im Flörli ein kleineres Renovationsprojekt durchgeführt und das Mansardenzimmer isoliert und renoviert. Der Raum gehört zu dem Bereich des Hauses der von der Stiftung Horyzon gemietet wird.

Die Räume konnten während rund 7'800 Stunden vermietet werden. Dabei ist die Nutzung zum ,,Non-Profit-Tarif" leicht angestiegen um 100 Stunden auf auf 3'450 Stunden und die Nutzung zum ,,Normal-Tarif" um rund 600 Stunden auf 2'550 Stunden. Die Gesamtnutzungsdauer erhöhte sich um 800 Stunden. Das Verhältnis der Nutzung von ,,Non-Profit" zu ,,Normal-Tarif" liegt bei 57% zu 42% wobei. Da die ,,Non-Profit" Nutzer einen wesentlich tieferen Preis zahlen, liegt die Verteilung der Einnahmen im Verhältnis: 41% von ,,Non-Profit" zu 59% von ,,Normal-Tarif" Mietern.

Auf der finanziellen Seite resultierten aus der Raumvermietung Einnahmen in der Höhe von rund 84'000 Franken, dies entspricht einer Zunahme von 13'000 Franken gegenüber 2015.

Die konsistent hohe Nutzung durch ,,Non-Profit" Organisationen zeigt, dass unser Angebot ein klares Bedürfnis abdeckt. Nach wie vor ist die Raumbelegung so, das es auch kurzfristig möglich ist einen Raum zu mieten. Sollte sich das Verhältnis der Belegung stärker zu den ,,Normal-Tarif" Nutzern verschieben, werden wir durch die Preisgestaltung versuchen dieser Bewegung entgegen zu wirken.

Die kumulierten Einnahmen seit Gründung der Stiftung haben dieses Jahr zum ersten Mal ein positives Resultat gezeigt, so dass wir entsprechend der Bestimmungen in unseren Statuten der Stiftung Horyzon eine Spende in der Höhe von 4'000 Franken werden überweisen können.

Der Horyzon-Tarif, mit welchem unsere Mieter freiwillig einen zusätzlichen Franken pro Mietstunde zu Gunsten von gemeinnützigen Projekten bezahlen, ergab den Betrag von 1'262 Franken, den die Cevi Olten-Stiftung an die Stiftung Horyzon überweisen konnte.

Auch 2016 fielen die Betriebskosten niedrig aus, da die StiftungsrätInnen Eigenleistungen von mehreren hundert Stunden erbrachten.

Im Oktober 2016 musste Susanne Geeler Stricker aus gesundheitlichen Gründen aus dem Stiftungsrat ausscheiden. An der letzten Stiftungsratssitzung 2016 konnten wir Franziska Kägi als neue Finanzverantwortliche in den Stiftungsrat wählen. Mit der Wahl von Frau Kägi haben wir auch unser Buchhaltungssystem umgestellt. Während dem die Zahlungen nach wie vor von dern zuständigen Stiftungsrätin erledigt werden, haben wir die Buchhaltung an die Firma Conz Treuhand, Olten ausgelagert.

Im Juli 2017 / v2

Tobias Oetiker
Präsident Cevi Olten-Stiftung

15.07.2017 | Tobias Oetiker | © 2018 Cevi Olten-Stiftung, Olten, Solothurn, Schweiz

HINWEIS: Diese Website funktioniert mit jedem Browser. Die graphische Präsentation jedoch basiert komplett auf CSS2. Beispiele für CSS2 konforme Browser sind zum Beispiel Firefox Opera oder auch Safari von Apple und Konqueror aus dem KDE Projekt.